Mittwoch, 9. August 2017

August-Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Umweltschutz: Was sonst noch wichtig war….

Der Ausschuss tagte am 08.08.2017.

Neben den Themen "Reaktionen auf Logistikansiedlungen in Henstedt-Ulzburg", "neue Messungen der Verkehrsmengen" sowie die Ergebnisse des Gesprächs mit der Kreisverkehrsaufsicht (siehe hier und hier) wurden u. a. noch folgenden Punkte behandelt:


Glasfaserausbau: Es fehlen noch 48 Verträge
Weitere Verträge können am 18.08.2017 während einer gemeinsamen Veranstaltung der Deutschen Glasfaser mit dem BSV Kisdorf e. V. abgeschlossen werden.
Hier die Ankündigung der Veranstaltung (Quelle: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/kisdorf/ Stand: 09.08.2017):

„Wir für Glasfaser in Kisdorf - der BSV lädt ein am 18.08.2017 von 15.00 - 19:00 Uhr

Liebe Kisdorferinnen und Kisdorfer,
wir, der Breitensportverein Kisdorf, sagen JA zu Glasfaser, denn uns liegt die Zukunft unseres Ortes am Herzen. Noch bis zum 04.09.2017 haben wir Zeit, die benötigten 40 % zu erreichen. Es fehlt nicht mehr viel!
Um das Ziel zu erreichen, laden wir alle Bewohnerinnen und Bewohner dazu ein, uns am Freitag, 18.08.2017 von 15:00 – 19:00 Uhr im BSV-Sportheim (Am Sportplatz 4 in Kisdorf) zu besuchen.
Zusammen wollen wir hier „den Sack zu machen“ und die 40 % knacken!
Für jeden Vertrag, der an diesem Tag abgegeben wird, spendet Deutsche Glasfaser 10 € an einen Verein. Welcher Verein dabei begünstigt wird, entscheidet natürlich der Antragsteller.
Bei Erreichen der 40 % bis zum 04.09.2017 verlost Deutsche Glasfaser zudem unter allen Kisdorfer Vereinen diese Preise:
1 x Trikotsatz
1 x Ballnetz
1 x 100 € - Gutschein von der Zentrale
Seid mit dabei, informiert euch und macht Kisdorf zusammen mit uns digital und fit für die Zukunft.“




Aufhebung der Einbahnstraßenregelung für Fahrradfahrer auf der Mühlenstraße – Verkehrsaufsicht nimmt Gefahrenpunkt Mühlenstraße – Sengel – Grootredder in Augenschein. 
Am 11.05.2017 hatte die WKB die Aufhebung beantragt. Dieter Maßmann (SPD) sah schon damals - mit Verweis auf Erfahrungen aus der Vergangenheit - Gefährdungen der Radfahrer in Bezug auf die Vorfahrtsregelung am besagten Knotenpunkt. Die Verkehrsaufsicht scheint das zumindest ähnlich zu sehen und prüft das Vorhaben.

Das Ziel des WKB-Antrages: Zur Entlastung und Entzerrung des Radverkehrs auf der Henstedter Straße entlang des Krähenwaldes in Richtung Wesselkreuzung soll den Radfahrern das Befahren der Mühlenstraße in beide Richtungen erlaubt werden.

Die Mehrheit der Ausschussmitglieder sprach sich für den Antrag bei der Kreisverkehrsaufsicht aus, Dieter Maßmann und Christian Beug (CDU) enthielten sich seinerzeit.


Bernhard Wulf und Björn Michelsen (Vorsitzender des Schulelternbeirats) stellten den Entwurf eines Schulwegekonzeptes vor
Das Konzept zeigt die Schulwege der Schülerinnen und Schüler aus den einzelnen Gemeindequartieren zur Schule Kisdorf und zurück auf. Nach finaler Beschlussfassung sollte der Schulwegeplan als Flyer den Eltern zur Orientierung übermittelt werden, so der Wunsch des Schulelternbeiratsvorsitzenden.


Nach erneutem Crash: Kreuzung Segeberger Straße – Sievershüttener Straße – Wakendorfer Straße gilt nun als Unfallschwerpunkt
Die Berichte häuften sich in letzter Zeit. Nach einem erneuten Unfall wird die Kreuzung im Kisdorferwohld nun als Unfallschwerpunkt deklariert. Zunächst sollen Schilder versetzt und Haltelinien aufgetragen werden.
Weitere Maßnahmen sind nicht ausgeschlossen, derzeit aber noch nicht bekannt.


Umwandlung von gemeindlichen Grünstreifen und -flächen in Blühstreifen beschlossen
Den Bienen hilft es, der Pflegeaufwand wird gemindert: Blühstreifen aus Weißklee sollen angelegt werden. Die dafür prädestinierten Flächen werden demnächst ausgewählt, dann beginnt die Aussaat.


Antrag auf Geschwindigkeitsbegrenzung nahm der Ausschuss zur Kenntnis
Der Wunsch eines Anliegers an der Wakendorfer Straße auf Geschwindigkeitsbegrenzung außerhalb der geschlossenen Ortschaft wurde dem Ausschuss vom Ausschussvorsitzenden übermittelt. Da die Gemeinde hier selbst keine Entscheidung treffen kann, blieb dem Ausschuss nur die Kenntnisnahme dieses Vorgangs.


Termine:

16.09.2017: Flohmarkt im Birkenweg

17.03.2018: „Dorfputz“